Eine Reise nach Berlin

Berlin ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Zentren Deutschlands und ist auch dessen Hauptstadt. Außerdem ist Berlin eine erstaunliche Stadt der Kontraste, deren Farbe jeden Gast der deutschen Hauptstadt überrascht und begeistert. Eine Art gute Einhaltung der Prinzipien der Bewohner, ungewöhnliche Traditionen und helle Architektur, die mit ihrer Einzigartigkeit verführerisch ist, zieht Touristen an, die verstehen, was Kunst, Geschichte und ein interessanter Zeitvertreib bedeuten. In Berlin befinden sich auch die größten Spielbanken des Landes, die du rund um die Uhr besuchen kannst. Wenn du aber dein Glück versuchen möchtest ohne das Haus zu verlassen, dann probiere die Online Casino Spiele bei Casimba.

Zwei Teile der Stadt verbinden sich hier sehr harmonisch - modern mit seinen architektonischen Hochhäusern, mit seinem informellen Leben und seinen Partys und der Altstadt - mit der gefühlvollen Atmosphäre historischer Gebäude, so dass sich jeder darin wohl fühlt und jeder einen Teil seiner Seele hier findet.

Berlin ist voll von verschiedenen architektonischen Denkmälern. Das Brandenburger Tor - das Wahrzeichen der Stadt, das erste Tor Berlins, der zweite Name - "Tor des Friedens" - wurde 1789-1791 erbaut. Die Inspiration für das Tor war das Propylaea der Athener Akropolis. In seinem oberen Teil befindet sich eine Quadriga mit einem Streitwagen, der von vier Pferden gezogen wird und von der Göttin Victoria selbst gefahren wird. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Tor schwer beschädigt, aber 1958 wurde es vollständig restauriert und ist immer noch eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der Reichstag ist das Gebäude des Deutschen Bundestages. Der erste Stein wurde 1884 gelegt. Es ist überraschend, dass ein russischer Architekt ursprünglich für seinen Bau ausgewählt wurde, aber er starb, bevor der Bau dieses majestätischen Objekts begann, das zum Symbol des gesamten Reiches wurde. Die Höhe des Reichstags beträgt 20 Meter. Im Laufe der Jahre gelang es ihm, selbst ein starkes Feuer zu überleben, das infolge der Brandstiftung im Jahr 1933 und des Großen Vaterländischen Krieges auftrat, obwohl es ihn praktisch dem Erdboden gleichmachte, aber die Mauern haben bis heute überlebt.

Die Siegessäule ist eines der drei großen Baudenkmäler Berlins, das 1873 errichtet wurde. Die Höhe der Säule beträgt 66 Meter und 89 Zentimeter. Ihre Lage ist auch ziemlich symbolisch - die Siegessäule befindet sich direkt gegenüber dem Reichstag auf dem königlichen Platz (heute - Platz der Republik). Das ist ein großartiger Ort für Touristen, da es in 48 Metern Höhe eine Aussichtsplattform gibt, von der aus sie die Umgebung Berlins sehen können.

Interessante Fakten über Berlin

  • Es gibt zwei Legenden über den Ursprung des Namens von der Hauptstadt Deutschlands. Die erste sagt, dass Berlin seinen Namen vom deutschen Wort "Bär" hat, und die zweite - vom slawischen Wort "Sumpf".
  • Berlins zweiter Name ist "Athen an der Spree", benannt nach dem Fluss, an dem die Stadt liegt.
  • Für viele wird es eine Offenbarung sein, aber Berlin hat sogar Venedig selbst in Bezug auf die Anzahl der Brücken und Fußgängerüberwege über Gewässer übertroffen, es gibt durchschnittlich 2000 (1700-2100, Daten variieren).
  • Alle Museen in Berlin sind von 16 bis 20 Uhr für alle zugänglich.
  • Die Berliner haben es nicht eilig zu heiraten, ein Zusammenleben ohne rechtliche Bindung ist weit verbreitet, und viele Paare mit finanziellen Problemen ziehen es vor, getrennt voneinander zu leben, um unnötige Ausgaben für Stromrechnungen zu vermeiden.
  • Der längste Zweig der Berliner U-Bahn erstreckt sich über 32 Kilometer, der kürzeste - nur 3.
  • In einem der modernen Hochhäuser Berlins gibt es den schnellsten Aufzug Europas, dessen Geschwindigkeit 31 km/h erreicht.